Sachkundige Bürgerin

Wenn wir alle gemeinsam handeln und uns in einem freundlichen und vor allem friedlichen Miteinander austauschen, dann können wir – gerade in Ober- und Niederdollendorf – sehr viel erreichen.

PERSÖNLICHES  In Niederdollendorf aufgewachsen habe ich meinen Wahlkreis im wahrsten Sinne des Wortes „erlebt“.
Ich bin 52 Jahre alt, verheiratet, habe 2 Töchter und 1 Enkelsohn.
Meinen Beruf als gelernte Apothekenhelferin habe ich 20 Jahre in Niederdollendorf ausgeübt, bis ich mich nach einer umfangreichen Ausbildung in der Fachschule für Podologie in Beuel als medizinische Fußpflegerin selbständig gemacht habe.

 

MEIN WAHLKREIS Zwischen den schönen Weinbergen am Fuß des Siebengebirges und dem romantischen Rhein findet sich ein buntes Miteinander aus allen sozialen Schichten unserer Gesellschaft. Es ist schön, mit Handwerkern, Professoren, kinderreichen Familien, Alleinstehenden, ausländischen Mitbürgern und „Alteingesessenen“ auf relativ kleinem Raum zusammenzuleben. Ober- und Niederdollendorf ermöglicht wirklich eine umfassende Sicht auf das Spektrum unserer Bevölkerung.

 

MEIN ENGAGEMENT FÜR KÖNIGSWINTER Als Mitglied der Sankt Sebastianus Jungesellenbruderschaft war ich 99. Königin in Niederdollendorf. Meine Tätigkeiten als Präsidentin der KG „Me brängen et fädig“ und als Abteilungsleiterin Tanzsport des TuS Dollendorf machen mir Freude. Es liegt mir also sehr viel an der Erhaltung und Förderung des Brauchtums in unserer schönen Stadt Königswinter.
Als Mitgründerin der Elterninitiative „Kindergarten Merlin e.V.“ und Trainerin der Kinder-Tanzgruppe des TuS Dollendorf ist mir die Kinder- und Jugendförderung ein ganz besonderes Anliegen.
Es ist mir sehr wichtig, dass ausländische Mitbürger und neu Hinzugezogene echte Ober- und Niederdollendorfer werden und sich in unserer Stadt wohlfühlen.
Durch meinen Beruf und mein Engagement in den Vereinen habe ich Kontakt zu allen Altersgruppen. Dabei erfahre ich die Wünsche und oft auch die Ängste der Menschen.
Ich möchte auch an der Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen Bürgern und Behörden mitarbeiten. Der Stadtrat und die Verwaltung müssen ihre Arbeit für den Bürger leisten – und nicht umgekehrt.

Daran möchte ich sehr gerne mitwirken.

 

Wahlkreis 040 | Niederdollendorf-West/Oberdollendorf-Süd | Ute Schmidt-Küster

 

KONTAKT
Ute Schmidt-Küster  |  Freyenberger Weg 15
Telefon 01 72 – 2 51 43 50
schmidt-kuester(at)spd-koenigswinter.info

 

Email an Ute Schmidt-Küster